Erstes Modell für KI-basiertes production scheduling

proto_lab Allgemein

Im Laborumfeld des proto_labs wurde mittels KI ein erstes Modell für ein autonom arbeitendes Produktionsplanungs- und steuerungssystem (production scheduling) entwickelt. Ein intelligenter Software-Agent erfasst alle verfügbaren Fertigungsdaten und gewinnt durch Methoden des Verstärkenden Lernens (reinforcement learning) Kenntnisse über die komplexen Zusammenhänge industrieller Produktionsabläufe. Mithilfe zahlreicher Trainingsdaten und Feedback ist der Agent nach einiger Zeit in der Lage, immer bessere Planungsergebnisse durch einen intelligenten und erlernten  Soll-/Ist-Abgleich von Prozesszeiten zu erreichen.  Im proto_lab konnten schließlich gängige Referenzfälle auf Augenhöhe mit publizierten Lösungen sehr vielversprechend gelöst werden: Fertigungsaufträge können je nach Prozessschritt Maschinen mit freien Kapazitäten automatisch zugeteilt werden. KI verhilft somit zu schlanken, effizienten und transparenten Produktionsprozessen.